Berufpraxis

  • seit 2017
    Tätigkeit als of Counsel bei der René Schaeffler GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft
  • seit 1998
    Professor für Internationale Steuerlehre Externe Rechnungslegung an der Technischen Hochschule Ingolstadt, Fakultät Business School
  • seit 1993
    Selbständige Tätigkeit als Steuerberater/Wirtschaftsprüfer
  • 1990 - 1992
    Geschäftsführer einer mittelgroßen Steuerberatungsgesellschaft in München mit dem Schwerpunkt Steuergestaltungsberatung für mittelständische Unternehmen
  • 1986 - 1990
    Price Waterhouse GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; Tätigkeit in der Steuerabteilung auf dem Gebiet der inländischen und internationalen (Konzern-) Steuerberatung

Studium/Berufsexamen

  • 1981 - 1986
    Universität München, Fakultät für Betriebswirtschaft, Abschluss als Diplom-Kaufmann
  • 12. Februar 1990
    Bestellung als Steuerberater durch das Bayerische Finanzministerium
  • 2. Oktober 1992
    Bestellung als Wirtschaftsprüfer durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr
  • Februar 1997
    Promotion an der Universität Regensburg zum Dr.rer.pol. (Lehrstuhl Prof. Dr. Meyer-Scharenberg), - Steuergestaltung mit Europa - Holdinggesellschaften
Wirtschafts-Nachrichten
21.03.2019
Die Stimmung in London kocht: Theresa May versucht in einer bizarren Fernsehansprache Stimmung gegen das Parlament zu machen. Dafür erntet sie viel Kritik.
21.03.2019
Die Vorstöße von Deutschland und Frankreich für eine stärke industriepolitische Lenkung der Wirtschaft stoßen bei Ökonomen auf Kritik. In einigen Bereichen sehen die Experten gleichwohl staatlichen Handlungsbedarf.
21.03.2019
Die vorübergehende Suspendierung der ungarischen Partei stößt bei SPD und Grünen auf harte Kritik. Sie wittern einen schmutzigen Deal im Wahlkampf.
Finanz-Nachrichten
Amazon konnte im vergangenen Jahr etwas mehr als die Hälfte der Umsätze im US-Online-Handel für sich gewinnen. Die Aufschreie ...
Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf ...
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Flughafen Frankfurt hat seinen Betrieb nach der Sichtung einer Drohne kurzzeitig eingestellt. Im südlichen Bereich des Airports war eine Drohne gesichtet worden, teilte der Flughafenbetreiber Fraport auf Twitter mit. Bis zur ..…
Top