Bücher/Sammelwerke

  • Steuergestaltung mit Holdinggesellschaften – Analyse weltweiter Holding-Steuerregime aus deutscher Sicht; 3. vollständig überarbeitete Auflage, NWB-Verlag: Berlin/Herne 2018 (ISBN 978-3-482-48143-7). Zu finden unter https://shop.nwb.de/en/Artikel/S/48143.aspx.
  • Bilanzielle Aspekte von Joint  Venture in der deutschen und internationalen Rechnungslegung, in: Torsten Fett/Christoph Spiering (Hrsg.):  Handbuch Joint Venture, 2. neu bearbeitete Aufl., C.F. Müller Verlag: Heidelberg 2015, S. 67 - 128. Zu finden unter http://www.cfmueller.de/Rechts-und-Steuerpraxis/Wirtschaftsrecht/Gesellschaftsrecht/Handbuch-Joint-Venture-Hardcover.html
  • Steuerliche Strategien bei der Finanzierung von Tochtergesellschaften in der EG, in: Maßbaum/ Meyer-Scharenberg/ Perlet (Hrsg.), Die deutsche Unternehmensbesteuerung im europäischen Binnenmarkt, Neuwied/Berlin: Luchterhand-Verlag, 1994, S. 275 – 336.

Zeitschriften-Beiträge (Auszug)

  • Das portugiesische NHR-Steuerregime für Zuzügler - eine Beurteilung aus deutscher Sicht, in: Internationale Wirtschaftsbriefe 18/ 2018, Seite 698 - 706.
  • Der Holdingstandort Panama - Steuerliche Rahmenbedingungen einer beliebten Offshore-Steueroase, in: Internationale Wirtschaftsbriefe (iwb)  21/2015, S. 813 - 818.
  • Hongkong als Holdingstandort, eine Analyse der attraktiven Rahmenbedingungen, in: NWB Internationales Steuer- und Wirtschaftsrecht (iwb) 19/2014, S. 732 - 738.
  • Full goodwill-Methode vs. partial goodwill-Methode nach IFRS 3 - Bilanzpolitische Spielräume und Akzeptanz in der Bilanzierungspraxis, in: NWB Internationale Rechnungslegung (PiR), Heft 9/2012, S. 276 - 282
  • Analyse attraktiver Holding-Standorte in Europa - Zypern, in: Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 4/2012 v. 22.02.2012, S. 143 -146 (zusammen mit Janine Täuber, B.A.)
  • Analyse attraktiver Holding-Standorte in Europa - Schweiz, in: Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 3/2012 v. 8.02.2012, S. 101 - 105 (zusammen mit Janine Täuber, B.A.)
  • Analyse attraktiver Holding-Standorte in Europa - Niederlande, in: Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 23/2011 v. 7.12.2011, S.  886 - 890 (zusammen mit Janine Täuber, B.A.)
  • Analyse attraktiver Holding-Standorte in Europa - Malta, in: Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 22/2011 v. 23.11.2011, S. 852-857 (zusammen mit Janine Täuber, B.A.)
  • Analyse attraktiver Holding-Standorte in Europa - Luxemburg, in: Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 21/2011 v. 9.11.2011, S 815-820 (zusammen mit Janine Täuber, B.A.)
  • Analyse attraktiver Holding-Standorte in Europa - Überblick, in: Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 19/2011 v. 19.10.2011, S.727-732 (zusammen mit Janine Täuber, B.A.)
  • Bilanzielle Abbildung von Joint Arrangements im Konzernabschluss, in: PiR – Praxis der Internationalen Rechnungslegung, 9/2011, S. 250 -254 (zusammen mit Jessica Preusche).
  • Steuerparadiese gesucht, in: DATEV-Magazin Nr. 5/2008, S. 22 -24.
  • Wohnsitzverlagerung ins Ausland – Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten und deren Grenzen für natürliche Personen – in: „steuertip“ vom 15.09.2007 (Teil I) und vom 13.10.2007 (Teil II).Anlageinstrumente im LV-Zweitmarkt und ihre Besteuerung, in: Fondszeitung, Sonderheft Zweitmarkt Lebensversicherungen, Sept. 2006, S. 24 – 27.
  • Bilanzielle Würdigung von Internetauftritten nach IFRS, in: PiR - Praxis der internationalen Rechnungslegung 8/2006, S. 141 ff. (zusammen mit Hubert Pickl)Betriebstättenkonzepte für britische und amerikanische LV-Fonds, in: Fondszeitung v. 19.01.2006, S. 12-13.
  • Steuerliche Beurteilung von Fondsanlagen in US-amerikanischen Zweitmarkt-Lebensversicherungen, Neue Wirtschaftsbriefe Nr. 30 vom 19.7.2004, S. 2333 – 2342/Fach 3, S. 12947 – 12956 (zusammen mit WP Jörg Weidinger).
  • US-Lebensversicherungspolicen-Fonds – Steuerliche Beurteilung, in: Berater-Brief Vermögen 6/2004, S. 13 – 17.
  • Die Optimierung des Vorsteuerabzuges für gemischt genutzte Grundstücke; Die Information für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (INF) vom 15.12.2003, S. 946 – 950 (zusammen mit StB Waltraud Zaggl).
  • Wohnsitzverlegung ins Ausland, steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten und deren Grenzen, in INF ("Die Information für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer") 2002, S. 523-528.
  • Gestaltung des Schuldzinsenabzugs bei Kontokorrentkrediten, Neue Wirtschaftsbriefe Nr. 41 vom 5.10.1998, S. 3297 - 3310 (Fach 3, S. 10575 - 10588).
  • Der Kontokorrentkredit - Steuerliche Anerkennung von Umschuldungsmodellen nach der Entscheidung des Großen BFH-Senats vom 8.12.1997, Finanz-Rundschau vom 23.05.1998, S. 449 – 461.
  • Erbschaft- und schenkungsteuerliche Optimierung privater Vermögensübertragungen, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF) Nr. 1/1998, S. 11 - 15 (Teil I); Nr. 2/1998, S. 44 - 48 (Teil II).
  • Steuerliche Probleme bei Fondsbeteiligungen zur Sicherstellung der 50%igen Fördergebiets-AfA, Deutsches Steuerrecht, Nr. 49/1997; S. 1917 – 1919.
  • Erben und Vererben - Die zivilrechtlichen Grundlagen, Steuertip-Beilagen Nr. 32 (Teil I) und Nr. 34/1997 (Teil II).Das neue Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht, Steuertip Nr. 8 und Nr. 10/1997 (Sonderbeilagen).
  • Gestaltungsüberlegungen beim Aufwandsabzug für ausländische Schachtelbeteiligungen, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF) vom 1.11.1996, S. 652 – 657.
  • Aufwandsabzug bei Schachtelbeteiligungen, Steuer-Seminar 10/1996, S. 267 – 273.
  • DBA-Schachtelprivileg und Betriebsausgabenabzug, Neue Wirtschaftsbriefe vom 16.9.1996, S. 3099 - 3102 (Fach 3, S. 9821 - 9824).
  • Das Zwei-Konten-Modell auf dem Prüfstand, Neue Wirtschaftsbriefe vom 26.8.1996, S. 2859 - 2864 (Fach 3, S. 9791 - 9796).
  • Steuerliche Behandlung vergeblicher Auftragskosten für ausländische Bauprojekte, Internationales Steuerrecht 7/1996, S. 318 – 322.
  • Gehaltsüberweisung auf ein Oder-Konto des Arbeitgeber-Ehegatten, Neue Wirtschaftsbriefe vom 11.3.1996, S. 869 - 870 (Fach 3, S. 9653 - 9654).
  • Steuerliche Gestaltungswege bei der Einbringung von EU-Gesellschaftsanteilen in eine inländische GmbH, Internationales Steuerrecht 3/1996, S. 114 – 118.
  • Repräsentanzbüro einer deutschen Anwaltssozietät in Moskau, Steuer-Seminar 3/1996, S. 67 – 74.
  • Grenzüberschreitender Erbfall und deutsche Erbschaft- und Schenkungsteuer-Gestaltung, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF) vom 1.2.1995, S. 71 -74.
  • Inländische Bautätigkeit einer ausländischen Gesellschaft (Betriebsstättenbesteuerung), Steuer-Seminar 1/1995, S. 10 – 21.
  • Gestaltung des Schuldzinsenabzugs bei Kontokorrentkrediten, Neue Wirtschaftsbriefe vom 21.11.1994, S. 3899 - 3904 (Fach 3, S. 9203 - 9208).
  • Harmonisierung der Unternehmensbesteuerung in der Europäischen Union, Neue Wirtschaftsbriefe vom 14.3.1994, S. 819 – 824.
  • Gesellschafter-Fremdfinanzierung durch nicht-anrechnungsberechtigte Gesellschafter (§ 8a KStG), Neue Wirtschaftsbriefe vom 28.2.1994, S. 657 – 670.

Sonstige Aktivitäten

  • Steuerrechtliche Beratung und Gutachten
  • Sachverständigen-Gutachten für Gerichte
  • Dozent für Fachtagungen
Wirtschafts-Nachrichten
18.09.2019
Der Bundesnachrichtendienst verweigerte Informationen zu vertraulichen Hintergrundgesprächen. Das Bundesverwaltungsgericht hat nun ein Urteil gefällt.
18.09.2019
Der frühere US-Präsident outet sich als Fan der Fridays For Future-Bewegung: „Das ist die Macht junger Menschen – sie haben keine Angst zu glauben, dass Veränderung möglich ist.“
18.09.2019
Am Freitag entscheidet die Bundesregierung, wie sie künftig ihre Klimaziele erreichen will. Im Interview rechnet der Umweltökonom und Regierungsberater Axel Ockenfels mit der bisherigen Klimapolitik ab.
Finanz-Nachrichten
Viele müssen da mal durch: die Kündigung. So harmlos sie auch klingen mag, die letzten Tage haben es in sich. Vor allem wenn man ein gutes Verhältnis zu Chef und Kollegen aufgebaut hat. Wie also überbrückt man die Zeit elegant, ohne einen schlechten letzt…
• Bill Gates noch immer zweitreichster Mensch der Welt • Investiert große Teile seines Vermögens in seine Stiftung und andere Zwecke • Verfolgt ungewöhnlich aggressive Anlagestrategie Zweitreichster ...
Wer gerne umweltbewusst shoppen geht, kann sich freuen: Denn in der Kleidung von unterschiedlichen Marken wird sich bald das Siegel "Grüner Knopf" befinden. Dieses steht für Nachhaltigkeit und faire Produktionsbedingungen und wird nur erteilt, wenn Untern…
Top